Moss Wood

Galerie


926 Metricup Road

6284 Wilyabrup

(Margaret River) West AUSTRALIEN

Tel.: 0061 897 556 303

E-Mail: korrespondenz@mosswood.com.au

Internet: www.mosswood.com


Besitzer: Clare + Keith MUGFORD


Rotweine

Moss Wood, Cabernet Sauvignon, Margaret River

Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot

*****

Moss Wood, Cabernet Sauvignon, Ribbon Vale, Margaret River

Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Malbec

*****

Moss Wood, Pinot Noir, Margaret River

Rebsorte: Pinot Noir

Ernte: von Hand

Gepresst: ohne Stiel

*****

Moss Wood, Ammys, Margaret River

Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec und Petit Verdot

Lage: Weingut Glenmore

Ausbau: im Barrique

*****

Weissweine

Moss Wood, Chardonnay, Margaret River

Gärung und Ausbau: in französischen Barriques

*****

Moss Wood, Sémillon, Margaret River

Gärung: im INOX Tank

Ausbau: im Beton

*****

Moss Wood, Sauvignon Blanc und Sémillon, Ribbon Vale.

Gärung: im INOX Tank

Ausbau: in gebrauchten Barriques

*****

Moss Wood, Elsa, Ribbon Vale

Rebsorte: Sauvignon Blanc

Gärung: im INOX Tank

Ausbau: 6% in gebrauchten Barriques der Rest im Tank

Die Reben von Moss Wood, wurden im Jahr 1969 durch Bill und Sandra Pannell angelegt, die Rebenfläche beträgt heute im 2022 11,78 ha und sind, das ist erfreulich, nicht durch Schläuche tropfenbewässert. Clare + Keith Mugford, sind erst seit 1985 Besitzer von Moss Wood. 1997 kommt der erste Jahrgang Amys heraus. Im 2000 kaufen Sie den Weinberg Ribbon Vale mit 6,36 ha, der zwischen 1977 und 1982 angepflanzt wurde. Auch diese Rebenfläche wird nicht bewässert.
Ich hab bis heute schon viele Weininternetseiten studiert aber diese ist nach meiner Meinung, einer der ausführlichsten und besten, die ich bis heute besuchte. Ein Besuch lohnt sich, wenn Sie noch mehr Wissen wollen, oben können Sie sich direkt einklicken.

2021Moss Wood, Sémillon, Margaret River. 14,5 Vol% Alc.
Mittleres Erntedatum 22. März 2021. Reifezeit von der Blüte bis zur Ernte 124 Tage. Ertrag 5,79 t/ha. Abgefüllt 09-09-2021.
2020Moss Wood, Chardonnay, Margaret River. 14 Vol% Alc.
Reifezeit von der Blühte bis zur Ernte 111 Tage. Mittleres Erntedatum 18-02-2020. 100% Chardonnay. Ausbau 17 Monate in französischen Barriques, davon 50% neue und 50% gebrauchte. Abgefüllt 09-07-2021.
2019Moss Wood, Cabernet Sauvignon, Ribbon Vale, Margaret River. 14 Vol% Alc.
Ernte vom 10. bis 21. April 2019. Ertrag bei CS 5,65 t/ha. Reifezeit für den CS von der Blüte bis zur Ernte 138 Tage. Abgefüllt 08-10-2021.
2019Moss Wood, Merlot, Ribbon Valey, Margaret River. 13,5 Vol% Alc.
Assemblage Merlot und Cabernet Franc. Ertrag Merlot 6,22 t/ha. Reifezeit von der Blüte bis zur Ernte 131 Tage. Der CF brauchte einen Tag länger. Abgefüllt am 09-08-2021.
2019Moss Wood, Pinot Noir, Margaret River. 14 Vol% Alc.
Ernte 13. März 2019. Ertrag 5,78 t/ha. Reife Zeit von der Blüte bis zur Ernte 105 Tage. Ausbau 20 Monate in französischen Barriques, wovon 12% neue waren.
2019Moss Wood, Ammys, Margaret River. 14 Vol% Alc.
Ernte 13. bis 28 März. Assemblage 76% Cabernet Sauvignon, 8% Merlot, 8% Malbec und 8% Petit Verdot.
2019Moss Wood, Sauvignon Blanc und Sémillon, Ribbon Vale. 11,5 Vol% Alc.
Mittleres Erntedatum vom Sémillon 04-01-2019 und vom Sauvignon Blanc 03-06-2019. Assemblage 91% Sauvignon Blanc und 9% Sémillon. Abgefüllt 24-01-2020.
2018Moss Wood, Cabernet Sauvignon, Margaret River. 14,5 Vol% Alc.
16. März bis 2. April 2018. Erträge CS 8,67 t/ha, CF 6,06 t/ha und Petit Verdot 5,21 t/ha. Assemblage 92% Cabernet Sauvignon, 4% Petit Verdot und 4% Cabernet Franc.
1996Moss Wood, Cabernet Sauvignon, Margaret River. 14 Vol% Alc. Ernte 13. März 1996. Ertrag 10 t/ha. Abgefüllt 30-06-1998.
Im Zentrum fast schwarz, mit rotem Schimmer und nach aussen ins bräunliche gehend. Das Bouquet tief, schwer, mit dezent animalischem Ansatz, bringt es auch Aromen von konzentriertem Kirschensaft und Brombeeren. Die Holzaromen kommen weich und perfekt eingebunden ohne zu domminieren. Im Gaumen weiter fortgeschrittener als im Bouquet, bringt er anfangs vor allem konzentrierte Schwarzbeerenaromen, bis dann kurz darauf sehr dezente und mich nicht störende Alters- bzw. Maggi-Noten aufkommen. Man sollte ihm Zeit lassen, dann geht das weg, also dekantieren hilft und lässt dann noch mehr Freude aufkommen. Die Säure ist im Moment sehr gut, sie bringt Frische und damit immer noch die nötige Frucht, die so ein hoch konzentrierter Wein sicher braucht. In seinem Nachhall stecken feine Mocca-Aromen, der Abgang ist fein und lang. Bewertung von Anderen: Robert Parker 93/100. Austrinken bis 2025.
Am 01-02-2022 17,5/20 aus dem Sommelier/Chianti/Riedel-Glas. Martin SUTTER.

Galerie Moos Wood

Schreibe einen Kommentar