Mas SimSó

diesen Wein im Shop

Galerie

TP-7402, Kmp 6

43361 La Morera de Montsant

SPANIEN

Simon Tel.: 0032 499 430 999 / Sophie 0032 470 207 300

E-Mail: info@priorat.be

Internet: www.priorat.be


Besitzer: Simon Van Acker und Sophie Blieck

Rebenfläche: 5 Hektar


Rotweine

SimSó, Negre, Priorat DOQ

Rebsorte: Grenache

Ernte: von Hand

*****

SimSó, in Perpetuum, Priorat DOQ

Rebsorten: Grenache und Cariñena

Ernte: von Hand

*****

SimSó, Sui Generis, Priorat DOQ

Rebsorten: Syrah und Malbec

Ernte: von Hand

*****

Weisswein

SimSó blanco, Priorat DOQ

Traubensorten: Grenache Blanc und Viognier

Alter der Reben: Grenache im 2009 angepflanzt

Ernte: von Hand

Das Weingut wurde 1976 von einem Ostschweizer Ehepaar gegründet und altershalber im 2018 an die heutigen Besitzer, Simon Van Acker und Sophie Blieck verkauft. Beide sind Önologen und verfolgen das gleiche Ziel, Ökologischer Weinbau ohne Leitungswasser, ein Ziel und eine Aufgabe, die in einer so heissen Gegend, einem alles an Können abverlangt. Sieht man sich in dieser Gegend nämlich um, so hängen dort massenweise, schwarze Leitungen an den Reben. Leider aber nicht nur ein Problem von dort, sondern zum Beispiel auch im regenreicheren Valpolicella oder im Minervois. Der Jahrgang 2019 ist nun der erste selbstgemachte Wein von diesem neuen Douo, alle vier Weine sind sehr klar gemacht, wobei die beiden Top-Weine noch etwas Zeit brauchen und vor allem viel Luft, bevor man sie verkostet.

2020SimSó, blanc, Priorat. 13,5 Vol% Alc. 90% Grenache Blanc und 10% Viognier.
Helles gelb. Das Bouquet mit etwas Schwefel, Zitrusaromen und dezent feiner Süsse. Im Gaumen vollmundig, fett, dezent nach weissem Pfirsich und gut eingebunden Holz- und Vanillenoten. Der Nachhall fein und lang, zum Abgang hin bricht er ab. Hält sich auch am zweiten Tag noch sehr gut und legt sogar etwas an Würze und Komplexität zu. Bei angebrochener Flasche am folgendem Tag eher besser.
Am 15-02-2022 +16/20 aus dem Pure/406/Schott-Glas. Martin SUTTER.
2019SimSó, Negre, Priorat. 15 Vol% Alc. 100% Grenache.
Tief dunkles Kirschrot. Hochkonzentriertes, flaches Kirschen-Zwetschgen-Bouquet. Im Gaumen vollmundig, nicht zu schwer, gut in der Frucht und guter, deutlicher Säure. Die Frucht liegt über den Holzaromen. Modern, fruchtbetonter und sehr fein gemachter Wein. Bei angebrochener Flasche am folgendem Tag eher besser.
Am 15-02-2022 +16/20 aus dem Veritas/Chianti/Riedel-Glas. Martin SUTTER.
2019SimSó, in Perpetuum, Priorat. 14,5 Vol% Alc. Assemblage 81% Grenache und 19% Cariñena. 16 Monate neue Barriques.
Tief dunkles Kirschrot. Das Bouquet kräftig alkoholstark, tief, konzentrierter Pflaumensaft begleitet von feinen Holz- und Vanille-Noten. Im Gaumen wiederum kurz eine Prise von Alkohol, dann die Frucht, die flach dezent und begleitet von Karamell-Noten auftritt. Das Finale ist trocken aber aromatisch lang. Wirkt wohl etwas leichter, als er wirklich ist. Aromatisch sicher interessant, auch von den gezeigten Holzaromen, doch stammen die nicht vom Terroir. Bei angebrochener Flasche am übernächsten Tag sicher besser.
Am 15-02-2022 16/20 aus dem Veritas/Chianti/Riedel-Glas. Martin SUTTER.
2019SimSó, Sui Generis, Priorat. 14,5 %Vol Alc. Assemblage 95% Syrah und 5% Malbec.
Das Bouquet tief alkoholische, konzentrierte Kirschen-Aromen mit feiner Karamell-Süsse. Im Gaumen wirkt er konzentriert, mit viel Kirschen-Aromen, die wiederum leicht alkoholisch auftreten. Trotzdem, dieser Wein wirkt absolut sauber gemacht, zeigt viel Frische, die in dieser Region nicht selbstverständlich anzutreffen ist. Der Nachhall scheint unendlich lang und von Finesse zu sein, zum Abgang hin bricht er jedoch ab. Bei angebrochener Flasche am folgendem Tag sicher besser.
Am 17-02-2022 +16,5/20 aus dem Veritas/Chianti/Riedel-Glas.

Galerie SimSó

Schreibe einen Kommentar