Jean-Claude Dagueneau, Domaine des Berthiers

Galerie


Les Petis Champs
58150 Les Berthiers
(Loire Center) FRANKREICH
Tel.: 0033 248 793 524
E-Mail: claude@fournier-pere-fils.fr
Internet: www.fournier-pere-fils.com


Besitzer: Claude Fournier

Weissweine

Pouilly-Fumé AC

Rebsorte: Sauvignon Blanc
Böden: Silexhaltig (Feuerstein)
*****

Cuvée d’Eve, Vieilles Vignes, Pouilly-Fumé AC

Rebsorte: Sauvignon Blanc
Alter der Reben: 40 + 50 Jahre
Bodenbeschaffenheit: Feuerstein und Ton
Rebenfläche: 2 ha
Ertrag: 30 hl/ha
Gärung: im thermokontrollierten INOX Tank, ohne malolaktische Gärung
Ausbau: 50% im INOX Tank und 50% im Barrique
Jahresproduktion: ca. 6’000 Flaschen
*****

Hommage à Jean-Claude Dagueneau, Pouilly-Fumé AC

Rebsorte: Sauvignon Blanc
Alter der Reben: 40 + 50 Jahre
Bodenbeschaffenheit: Feuerstein und Ton
Rebenfläche: 2 ha
Ertrag: 30 hl/ha
Gärung + Ausbau: im thermokontrollierten INOX Tank, ohne malolaktische Gärung
Besonderes: dieser Wein wird nur in den besten Jahren produziert

Der vom Erfolg gezeichnete Name Dagueneau, der vor allem in Saint-Andelain und Les Berthiers bekannt wurde, ist in erster Linie Jean Claude Dagueneau zu verdanken. Er legte den Grundstein für den Erfolg und war auch der Vater von Diedier Daguenau, der in Saint-Andelain die gleichnamige Domaine gründete. Didier war es dann, der mit dem wohl überall bekannten Pouilly-Fumé Silex, grossen Ruhm erlangte. Leider ist Didier im Jahr 2008, mit einem Kleinflugzeug tödlich verunglückt. Jean Claude Dagueneau wiederum verkaufte seine Domaine schon 1998, wegen gesundheitlichen Problemen. Der Name, wie auch die Domaine Jean Claude Dagueneau, wurde darauf durch die Firma Fournier Père & Fils in Verdigny übernommen. Alle Weine der Domaine des Berthiers, werden im vorzüglich eingerichteten Cuvier von Fournier Père & Fils produziert, die auch den Vertrieb der Weine tätigen. Lässt man mal alle im Holz ausgebauten Pouilly-Fumé weg und sucht sich alle Weine der guten Produzenten zusammen, wird man feststellen, nicht nur die Produzenten machen den Unterschied, sondern auch die Böden und das Alter der Reben. Diese Tatsache, dass in Saint-Andelain und Les Berthiers, genau diese Voraussetzungen mit dem bereits gut eingeführten Namen vorlagen, bewogen Fournier Père & Fils 1998, den Kauf der Domaine Les Berthiers zu tätigen.

2018Pouilly-Fumé. 13 Vol% Alc. Helles, blasses gelb. Das Bouquet sehr tief, offen, weich, es duftet nach Hefe und bringt Zitrusnoten hervor. Im Gaumen ist er vollmundig, besitz einen angenehm-fetten Körper, wirkt mineralisch und bringt wie im Bouquet auch Zitrus-Aromen hervor. Sauvignon Blanc mit Charakter und nicht süss wie Zuckerwasser, so wie dies bereits von einigen Winzern aus der Gegend angestrebt wird. Noch eine Bemerkung zum Weingut: Hier hat man erkannt, dass zu einem guten Wein, auch ein richtiges Glas gehört.
Auf dem Weingut am 29-07-2019 17/20 aus dem Veritas/Riesling/Riedel-Glas.
2014Hommage, Pouilly-Fumé. Helles gelb. Das Bouquet flach, kräftig, würzig, mit dezenten Petrol-Noten, einem Riesling ähnlich. Im Gaumen mit Frucht und Rauch-Aromen, dazu kommen die vom Ausbau stammenden Barrique-Aromen sehr dezent, sie lösen dazu auch noch Vanille-Noten aus. Ein eleganter, langanhaltender Wein, den ich nicht mehr allzu lang weglegen würde.
Am 29-07-2019 17/20 aus dem Veritas/Riesling/Riedel-Glas.

Galerie Jean-Claude Dagueneau, Domaine des Berthiers