Henri Badoux SA

Galerie


Route de Lausanne 28
1853 Yvorne
(Waadt) SCHWEIZ
Tel.: 0041 24 468 68 88 / Fax: 0041 24 468 68 89
E-Mail: info@badoux-vins.ch
Internet: www.badoux-vins.ch


Besitzer: Henri Badoux SA
Adresse Büro: Route d’Ollon 8, 1860 Aigle
Aktienkapital: CHF 1’500’000,–
Gegründet: 1908 von Henri Badoux
Direktor: seit 2008 Kurt EGLI von Uster in La Tour-de-Peilz
Präsident: Jean-Claude VAUCHER, in Aubonne
Administration: Philippe SCHENK, in Mont-sur-Rolle
Prokura: Marc GÖRING, von Basel in Montreux
Revision: Ernst & Young SA, Lausanne

 Rotweine

Delà-le-Pont, Aigle AOC

Traubensorten: Gemisch ohne Angabe
Flaschenformate: 20cl, 50cl und 100cl
*****

Eminence, Pinot–Gamay, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung und Ausbau: im Stahltank
Flaschenformat: 35cl, 70cl und 140cl
*****

Domaine Grange Volet, Pinot Noir, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung und Ausbau: im Stahltank
Flaschenformat: 75cl
*****

La Maison du Lézard, Gamay, Chablais AOC

Traubensorte: Gamay
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
Flaschenformate: 50cl und 75cl
*****

La Maison du Lézard, Pinot Noir, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
Flaschenformate: 50cl und 75cl, mit Naturkorken
*****

La Maison du Lézard, Garanoir, Chablais AOC

Traubensorte: Garanoir
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
Flaschenformate: 75cl, mit Naturkorken
*****

La Maison du Lézard, Gamaret, Chablais AOC

Traubensorte: Gamaret
Gärung: im INOX Tank
Ausbau: 12 Monate im Barrique
Flaschenformate: 75cl, mit Naturkorken
*****

La Maison du Lézard, Pinot Noir Barrique, Yvorne AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung: im INOX Tank
Ausbau: 12 Monate im Barrique
Flaschenformate: 75cl, mit Naturkorken
*****

Lettres de Noblesse, Pinot Noir Barrique, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung: im INOX Tank
Ausbau: 18 Monate im Barrique
Flaschenformate: 75cl, mit Naturkorken
*****

Bel-Honneur, Pinot Noir–Merlot, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
Flaschenformate: 35cl und 75cl, mit Naturkorken
*****

Monseigneur, Pinot Noir, Aigle AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
Flaschenformate: 35cl und 75cl, mit Naturkorken
*****

Aigle Les Murailles rouge, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
Flaschenformate: 20cl, 35cl, 75cl und 140cl
*****

Weissweine

Domaine Grange Volet, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Noir
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
Flaschenformat: 70cl
*****

Lettres de Noblesse, Chasselas Barrique, Chablais AOC

Traubensorte: Chasselas (Gutedel)
Gärung und Ausbau: im Barrique
Flaschenformat: 75cl
*****

Lettres de Noblesses, Pinot Gris Barrique, Chablais AOC

Traubensorte: Pinot Gris
Pflanzendichte: 8’000 Rebstöcke und pro ha
Gärung und Ausbau: im Barrique
Flaschenformat: 75cl
*****

Aigle Les Murailles, Chablais AOC

Traubensorte: Chasselas (Gutedel)
Ausbau: Im INOX Tank
Flaschenformat: 20cl, 35cl, 70cl und 140cl, mit Naturkorken
*****

Petit Vignoble, Chablais AOC

Traubensorte: Chasselas (Gutedel)
Lage: Gemeinde Yvorne
Flaschenformate: 35cl und 70cl
*****

Die Liste der Badoux Weine ist unendlich, hier sind nicht alle aufgeführt.

Sollten Sie weitere Weine interessieren klicken Sie ganz oben auf www.badoux-vins.ch

Eine Firma, beziehungsweise ein Wein davon, der das Publikum anzieht als sei er ein Magnet. Leute bestellen im Restaurant mehr den Eidechsen-Wein, als die dafür richtige Bezeichnung: „den Aigle les Murailles“ von Henri Badoux. Kult und blindes Vertrauen sagt man dem, dabei vergessen oder wissen die wenigsten noch, das dieser Wein einmal Clos les Murailles hiess und die Parzelle eben durch eine Mauer umringt viel kleiner war. Da die Nachfrage aber immer mehr stieg und man die Trauben einfach nicht mehr als schon genug auspressen konnte, liess man das Clos auf dem Etikett einfach weg und nahm auch die Trauben rings um diese Parzelle. Zudem war es früher nur Chasselas, heute wird unter dem Namen Les Murailles auch Rotwein verkauft. Leider hatte ich selber aber nie die Möglichkeit, einen aus dem Clos zu degustieren, weiss aber, das Etikett wie auch der Wein doch einiges eindrücklicher waren. Als ich mich beruflich etwa im 1998 mit diesem Wein anfing auseinander zu setzen, fand ich ihn einfach zu banal, der Petit Vignoble Yvorne von Badoux war damals um Längen besser und zeigte damals schon Qualität alleine reicht nicht, wenn keine Eidechse auf dem Etikett züngelt. Es war Henri Badoux der diese Lage in Aigle richtig einstufte und damit in die Weinproduktion einstieg, doch schlussendlich wiederum war es der Erbe und Nachfolger von Henri Badoux, sein Sohn Henri Emile Badoux, der die Firma gross und bekannt machte. Heute ist die Henri Badoux SA ein Grossunternehmen geworden, das nicht nur produziert sondern auch Handel mit Fremdweinen betreibt. Eine weitere Tatsache, warum man nun auch bei Badoux von „gross“ reden darf, ist die Verknüpfung mit anderen Firmen wie Mont d’Or im Wallis oder der übermächtigen Schenk SA in Rolle, in denen zum Teil die gleichen Leute in den Chefetagen sitzen.

2013Aigle les Murailles, rouge. 13,5 Vol.% Alc. Ganz klares Kirschrot. Sehr sauberes rot, fruchtiges Bouquet, mit sehr dezenten Sirup-Noten. Das Bouquet wirkt aber frisch und keinen Falls schwerfällig, wenn auch ein bisschen flach. Im Gaumen vollmundiger und kräftiger, als man es von der Farbe her erwarten dürfte. Es fehlt im zwar wie im Bouquet die Tiefe, doch wird sich diese Tatsache wohl mit der Zeit etwas verbessern. Er wirkt im Moment auch noch etwas grün und man hat auch das Gefühl, dieser hat etwas mehr Alkohol, als bei ihm auf dem Rücketikett aufgedruckt ist. Ich finde den nun aber so gut, dass ich seine Entwicklung sicher verfolgen werde, was mir für ein Badoux-Wein recht komisch vorkommt.
Am 10-01-2015 +16/20 aus dem Vinoteque/Super800/Bormioli-Glas. Trinken 2016 bis 2025.
2012Aigle les Murailles. Helles, klares gelb. Flaches, offenes, fast exotisch fruchtiges Bouquet mit dezenter Süsse. Auch im Gaumen mit viel Frucht, jedoch eine präsente Bitternote trügt jedoch das fruchtige, weiche Vergnügen. Ein fetter Chasselas, der einen langen, kräftigen Nachhall an den Tag legt, aber den Abgang und die Fülle im Gaumen vermissen lässt.
Am 18-10-2015 +15/20 aus dem Grand Cru/Chardonnay/Schott-Glas.

Galerie Henri Badoux