Finca los Aljibes

dieser Wein im Shop

Galerie


An der CM3211 und CM3255
02520 Chinchilla de Monte-Aragon
(Tierra del Léon) SPANIEN
Tel.: 0034 91 884 34 72 / Fax: 0034 91 884 43 24
E-Mail: info@fincalosaljibes.com
Internet: www.fincalosaljibes.com


Besitzer: Aljibe de dos Hermanas S.L.

Rotweine

VA Vina Aljibes, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorten: Cabernet Sauvignon, Tempranillo und Petit Verdot
Ausbau: 10 Monate in französischen Barriques
*****

Aljibes, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorten: Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc
Ausbau: 12 Monate in französischen und amerikanischen Barriques
*****

La Galana, Garnacha Tintorera, Tierra de Castilla DO

Traubensorte: Grenache Tintorera
Ausbau: 10 Monate im Barrique aus franz. Eiche
*****

Aljibes Syrah, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorte: Syrah
Ausbau: 12 Monate in französischen und amerikanischen Barriques
*****

Aljibes Petit Verdot, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorte: Petit Verdot
Ausbau: 11 Monate in französischen und amerikanischen Barriques
*****

Aljibes Cabernet Franc, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorte: Cabernet Franc
Ausbau: 16 Monate in französischen Barriques
*****

Selectus, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorten: Syrah, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot
Ausbau: 18 Monate in neuen französischen Barriques
*****

Rosado

Vina Galana Syrah, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorte: Syrah
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
*****

VA Vina Aljibes Syrah, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorte: Syrah
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
*****

Weissweine

Cata de Morante, Rueda DO

Traubensorte: 100% Verdejo
Gärung und Ausbau: im INOX Tank
*****

Vina Glana Verdejo, Vino de la Tierra de Castilla DO

Gärung und Ausbau: im INOX Tank
*****

VA Vina Aljibes blanco, Vino de la Tierra de Castilla DO

Traubensorten: Sauvignon Blanc und Chardonnay
Gärung und Ausbau: der Chardonnay teils in neuen Barriques der Rest im INOX Tank

2018Chardonnay, Fermentado en Barrica. 12,5 Vol% Alc.
Ganz blasses gelb. Ein sehr feines, in die Tiefe und Breite gehendes Bouquet. Es duftet dezent, aber verführerisch nach Melonen, Minze und in der Tiefe dann kommen noch etwas Barrique mit Vanille-Aromen hervor. Im Gaumen ist vollmundig, weich, ja fast schon sämig und doch ist da auch noch genau die richtige Dosis an Säure, die ihm eine selten anzutreffende Eleganz verleiht. Der hat jetzt sicher etwas Süsse, doch seine aromatische Raffinesse, die dieser jetzt an den Tag legt, ist erstaunlich. Sicher kein gross strukturierter Wein, aber einer der für Gesprächsstoff sorgt, Freude bereitet und absolut sauber gemacht ist. Würde ich empfehlen zur asiatischen Küche, Terrinen und auch zum Paprika-Huhn.
Am 25-05-2019 16,5/20 aus dem Veritas/Chardonnay/Riedel-Glas. Trinken jetzt bis 2023.
2016VA Rosé, Syrah. Neonfarbig helles rot. Das Bouquet nach Grapefruit ist offen, breit und es wirkt anziehend frisch. Einfach wieder mal zum Umhängen gut. Im Gaumen die gleichen Aromen, die an Grapefruit erinnern, wie im Bouquet. Natürlich im Wein nicht mit der gleichen Säure-Intensität wie das die Frucht tut, aber auf eine phänomenale, sehr ansprechend süffige Art. Nach schon vielen degustierten Rosé-Weinen darf ich sagen: Das ist ein selten gutes Erlebnis und punkto Frische, nur schwer zu übertreffen! Trinken würde ich ihn zum Apéro, zu jeglichen kalten Speisen und eventuell auch als Begleiter der thailändischen Küche.
Am 07-07-2017 16,5/20 aus dem Veritas/Chardonnay/Riedel-Glas. Trinken jetzt bis 2019.
2014Cabernet Franc, Vino de la Tierra de Castilla. 14 Vol% Alc.
Tief dunkles Bordeauxrot, das zum Zentrum hin fast schwarz wird. Das Bouquet schwer und tief, sehr fein und immer noch mit Frischholz-Dominanz. Die Frucht kommt zurückhaltend, sie wird sich mit der richtigen Reife zu Rotbeeren-Aromen entwickeln. Die Holzaromen kommen auch nochmals im Nachhall, wobei sie mich jetzt eher an Nadelholz erinnern als an Eiche, spannend und sehr gefällig auf jeden Fall. Der Wein besitzt eine gute Säure, ist ein Mittelgewicht, das sich jedoch von der Abfüllung bis heute, nur verbessert hat. Er ist sehr süffig, vollmundig, kommt mit einem fast mehligen Effekt, der Abgang kommt andeutungsweise.
Am 20-09-2020 +16/20 aus dem Veritas/Riesling-Zinfandel/Riedel-Glas.
2012La Galana Syrah. Der Wein ist im Moment besser am 2. Tag nach dem Öffnen, daher sind diese Notizen vom 2. Tag.
Tief dunkles Kirschrot. Das Bouquet breit, Pflaumensüss und mit dezenter Bitter-Note. Wesentlich angenehmer und vielversprechender, als am ersten Tag. Dekantieren Sie den Wein, wenn Sie ihn nach dem Öffnen gleich trinken wollen, er wird es mit einem herrlich frischen und fruchtigen Bouquet belohnen. Im Gaumen fein, angenehm, mit guter Struktur, ein Mittelgewichtig mit sehr langem Nachhall und einem absoluten Grenache-typischen Aromatick. Kommt ganz gut, wenn Sie ihm Zeit lassen, so wie er jetzt ist, empfehle ich ihn als Starter oder über den Mittag, wenn der Nachmittag im Büro weiter geht. Macht einfach Spass.
Am 18-06-2016 +16/20 aus dem Veritas/Bordeaux/Riedel-Glas.

Galerie Finca los Aljibes