Château Tronquoy Lalande

33180 Saint-Estèphe ( Bordeaux )

FRANKREICH

Tel.: 0033 556 59 30 12 / Fax: 0033 556 59 30 12

E-Mail: chateau@tronquoy-lalande.com

Internet: www.tronquoy-lalande.com

Besitzer: Martin + Olivier Bouygues

Technischer Direktor: Yves Delsol

Rebenfläche: 23,5 ha

Rebenbestand: 41% Cabernet Sauvignon, 50% Merlot und 9% Petit Verdot

Rotwein

Château Tronquoy-Lalande, Saint-Estèphe AC

*****

Zweitwein

Tronquoy de Saint Anne, Saint-Estèphe AC

Martin + Olivier Bouygues sind auch die neuen Besitzer von Château Montrose, an dem noch bis ca. 2013 herumgebaut wird. Bei Tronquoy-Lalande hingegen sind die Umbauarbeiten abgeschlossen. Erster Besuch nach dem Umbau war am 23-06-2011, er war beeindruckend. Alles in schon fast blendender Sauberkeit und mit Perfektion dargestellt. Diesen Wein sollte man auf jeden Fall verfolgen.

  
2010Château Tronquoy de Saint Anne. 40% von der ganzen Produktion wurden für den Zweitwein verwendet. Der Ertrag lag bei 35 hl/ha. Die Ernte dauerte vom 24. September bis 12. Oktober. Tief dunkles violett. In der Nase sehr fein, süss ,fruchtig. Im Gaumen vollmundig, rund und recht fett. Ein Wein, der zeigt das guter Wein aus Bordeaux nicht dringend im Barrique ausgebaut werden muss, sondern auch aus dem Stahltank Spass machen kann.
Am 23-06-2011 15,5-16/20 ein Fassabzug auf dem Château.
  
2010Château Tronquoy-Lalande. 60% der ganzen Ernte wurden für den Grand Vin verwendet. Der Ertrag lag bei 35 hl/ha. Die Ernte dauerte vom 24. September bis 12. Oktober 2010. Fast schwarz. Sehr tief und dicht mit viel Frucht. Im Gaumen kompakt, sehr fein mit Aromen von Cassis und Brombeeren. Abgang und Nachhall sind vielversprechend, es wird spannend diesen Wein nach der Abfüllung wieder zu verfolgen.
Am 23-06-2011 16,5/20 Fassabzug auf dem Château. 2013 bis 2025 und mehr.
Nochmals. Tief dunkles Kirschrot. In der Nase zeigt er sich mit Tiefe, ist offen und riecht etwas nach Schokolade. Im Gaumen vor allem anfangs angenehm, sehr fein und kraftvoll, mit Aromen von schwarzer Beeren. Leider wird er jetzt aber zum Ende hin etwas trocken. Der Fassabzug am 23-06-2011 war überzeugender.
Am 18-06-2013 16/20 aus einem Bordeaux-Glas.
  
2008Château Tronquoy-Lalande. Dunkles Bordeauxrot. In der Nase tief, fein, kompakt mit dezenter Süsse. Im Gaumen angenehm, fein mit den Aromen von ausgereiften, süssen Kirschen. Ein richtiger Spassmacher.
Am 22-06-2011 15,5/20 an der grossen Saint-Estèphe Degustation an der Vinexpo.