Château–Hotel André Ziltener

Galerie


21220 Chambolle-Musigny
(Côte d’Or Burgund) FRANKREICH
Tel.: 0033 380 62 41 62 / Fax: 0033 380 380 62 83 75
E-Mail: chateau.ziltener@wanadoo.fr
Internet: www.chateau-ziltener.com


Besitzer: Château André Ziltener SA (Handelshaus/Négociant)
Export Office: Aumattstrasse 136, CH-4153 Reinach
Tel.: 0041 61 716 61 61

Rotweine

Beaujolais Village AC

Traubensorte: 100% Gamay
*****

Fleurie AC

Traubensorte: 100% Gamay
*****

Bourgogne AC, Pinot

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Fixin AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Fixin 1er Cru Les Hervelets AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Gevrey-Chambertin AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Charmes-Chambertin Grand Cru AC

Rebenfläche: 100% Pinot Noir
*****

Morey-Saint-Denis 1er Cru Monts Luisants AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Clos de la Roche Grand Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Clos Saint Denis Grand Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Chambolle-Musigny 1er Cru Les Charmes AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Bonnes Mares Grand Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Clos de Vougeot Grand Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Echézeaux Grand Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Corton Renardes Grand Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Aloxe-Corton 1er Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Savigny-les-Beaune 1er Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Santenay 1er Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Mercurey 1er Cru AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir
*****

Weissweine

Bourgogne AC, Chardonnay

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Chablis AC

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Chablis 1er Cru AC

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Saint-Romain AC

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Saint-Aubin 1er Cru Sur Gamay AC

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Meursault AC

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Meursault 1er Cru Les Cras AC

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Chassagne-Montrachet AC

Traubensorte: 100% Chardonnay
*****

Chassagne-Montrachet 1er Cru Morgeots AC

Traubensorte: 100% Chardonnay

André Ziltener ist ein Handelshaus, produziert also nicht nur Wein aus eigenen Lagen, sondern kauft auch Weine wie Trauben, aus den jeweilig deklarierten Anbaugebieten zu. Das Sortiment ist daher nicht zwingend gleichbleibend. Was aber über Jahre gepflegt wird, ist die Preispolitik, alle Weine werden offiziell zu sehr hohen Preisen angeboten. In der Schweiz und das vor allen an Messen, werden dann Traum-Rabatte von bis zu 50% an die Gastronomen vergeben, die ja sonst diese Preise nie bezahlen würden. Mit den 50% Rabatt im Sack, glauben dann einige, was für eine grosszügige Firma das sei, dabei übersehen viele, dass dieser Endpreis erst der ist, der dem Üblichen in etwa entspricht. Der Vorteil, den nun aber Ziltener hat ist, der Kunde vergleicht die Produkte nicht mehr, sondern bleibt geblendet von den grosszügigen Rabatten. Für die Privatkäufer bedeutet das aber aus meiner Sicht gesehen, einen schlechten, zu hoch bezahlten Weineinkauf. Natürlich gibt es auch andere Produzenten wie Comte de Vogue, Lafon und Romanée Conti, die ihre Weine zum Teil noch über den Werten von Ziltener verkaufen, auf denen dann aber nicht diese hohen Margen wie bei Ziltener liegen, diese aber wegen ihres Wertes von Kennern und Liebhabern bezahlt werden. Es kommt mir bei Ziltener etwa wie beim Denner vor, man gibt Preise an, auf die man dann Rabatte gibt, die aber zum normal aufgeführten Preis kaum verkauft wurden. Ich möchte aber betonen, dass die Weine von Ziltener im gehoberen Rahmen liegen und ich noch nie einen wirklich schlechten getrunken habe. Auf dem Château können Sie übrigens Weine im Offenausschank selbst testen. Die oben aufgeführten Weine von Ziltener sind längst nicht alle, ich habe mich auf das wesentliche aus dem Burgund entschieden. Auf den Flaschen fehlen nach meinem Geschmack Angaben wie, welche Weine aus eigenen Lagen stammen und welche nicht. Andere Händler die das auch nicht deklarieren, lüften dieses Geheimnis wenigstens auf ihrer Internetseite, oder man ziert die eingekauften Weine mit leicht abgeänderter Etikette, um dem Kunden klar zu zeigen, was er hier eigentlich einkauft.

 1985 Corton Renards Grand Cru. Dunkles Mahagonirot. Das Bouquet ist flach, mit Zimt-Aromen, es steht kurz vor der Oxidation. Im Gaumen mit spitzer Säure, wiederum mit viel Zimt und oxidativen Aromen. Der Wein ist noch trinkbar, aber gut ist anders, so verzichten alle auf ein zweites Glas. Getrunken in einer Serie von 6 Pinot Noir, siehe Foto-Gallery.
Am 22-06-2020 13/20 aus dem Veritas/Burgund-alt/Riedel-Glas.
1976Pommard. Dunkles braun bis Mahagonirot. In der Nase lacktisch süsses, erdiges, wie holziges Bouquet. Es bringt auch Noten von Petersilie, Leder und Schuhcreme, was mich in diesem Stadium wiederum an einen Barolo erinnern lässt. Im Gaumen kann dieser wesentlich mehr überzeugen, bringt dort Frucht, hat eine feine angenehme Säure und ist immer noch vollmundig. Er ist trotz dieser lacktischen Note nicht austrocknend und bleibt lang im Nachhall, hat aber das Zenit überschritten daher sollte man diesen nicht mehr kaufen. Schön muss es aber gewesen sein, diesen 10 Jahre früher getrunken zu haben.
Am 16-08-2012 14/20 aus dem Fine/Burgunderpokal/Schott-Glas.
1972Musigny Grand Cru. Voraus, ich bin kein Ziltener-Fan, aber was dieser Wein noch drauf hat, ist bemerkenswert, er ist schlicht weg immer noch zum Saufen gut. Er hat eine transparente, dunkle, mahagonirote Farbe. In der Nase kommt immer noch viel Frucht, die an eingelegte Erdbeeren erinnert und von Zimtsüsse begleitet wird. Die Holz-Aromen und der immer bei alten Weinen aus dieser Zeit dazugehörende Waldboden-Geschmack, ist mit dabei, auch wenn diesmal nur andeutungsweise. Dass dieser jetzt immer noch in bester Verfassung steht, verrät einem schon das Bouquet. Im Gaumen dann, bringt er immer noch viel Aroma-Druck, auch wenn sich dieser mehr auf denn Punkt konzentriert, verrät einem das aber, hier wurde ein grosser Wein gekeltert. Es ist dabei in Erinnerung zu rufen, dass die Wetter-Bedingungen in diesem Jahr, alles andere als gut waren. Hut ab und hoch die Tassen.
Am 15-12-2012 17/20 aus dem Fine/Burgunderpokal/Schott-Glas.

Galerie Ziltener